Teilprojekt C10



Thema

Mechanistische Untersuchungen an c-di-GMP Phosphodiesterasen

Teilprojektleiter

Prof. Dr. Ilme Schlichting
Max Planck Institut für medizinische Forschung
Abteilung Biomolekulare Mechanismen
Jahnstr. 29
69120 Heidelberg

Telefon: 06221-486 500
Telefax: 06221-486 585
E-Mail: ilme.schlichting@mpimf-heidelberg.mpg.de

Zusammenfassung

c-di-GMP (bis-(3',5')-di-Guanosinmonophosphat) ist ein kürzlich identifizierter sekundärer Botenstoff in Bakterien, der die Biofilmbildung sowie die Virulenz human- und pflanzenpathogener Bakterien beeinflusst. c-di-GMP wird durch sogenannte EAL-Phosphodiesterasen (PDE) abgebaut, die ihrerseits oft durch Umweltvariablen-abhängige Sensordomänen reguliert werden. Wir planen den enzymatischen Mechanismus der EAL-PDE aufzuklären und die Regulation dieser Aktivität durch Sauerstoffbindung an die hämhaltige Sensordomäne im Protein Dos biochemisch und strukturell zu charakterisieren.

 


Webmaster SFB 623

Stand: 24.06.09